sardingen gebraten

Gebratene Sardinen auf Mediterrane Art

Knusprig gebratene Sardinen auf Mediterrane Art. Da bekomme ich Sehnsucht auf Sonne, Meer und ein gutes Glas Weißwein.
Bruckner
4.9 von 8 Bewertungen

Eigenes Rezept hochladen
Vorbereitung 10 Minuten
Zubereitung 20 Minuten
Arbeitszeit 30 Minuten
Gericht Fisch, Hauptspeise
Land & Region Griechisch, Spanisch, Italienisch, Mediterran
Kalorien 610 kcal
Portionen 4
Allergene
fische
D: Fisch
gluten
A: Gluten

Empfohlene Küchengeräte

  • Pfanne
  • Schneidebrett
  • Gewürzwaage

Zutaten
  

Fisch

  • 1000 g Sardinen Frisch oder Tiefgekühlt
  • 100 g Mehl
  • 2 ml Zitronensaft
  • 50 ml Olivenöl
  • 50 ml Öl Speiseöl

Gewürz

  • 25 g Meersalz fein
  • 10 g Knoblauch, frisch gepresst oder fein gehackt
  • 2 g Petersilie frisch gehackt
  • 2 g Pfeffer schwarz gemahlen
  • 1 g Oregano getrocknet
  • 1 g frischer Thymian optional
  • 1 g Zitronengras gemahlen optional

Anleitungen
 

  • Den Fisch waschen und trockentupfen.
    Sardinen,gebratene Sardinen
  • Die Gewürze vermengen und die Fische damit einreiben. Mit innen mit Zitronensaft beträufeln.
    Sardinen,gebratene Sardinen
  • Das Öl und Olivenöl in eine Pfanne geben und erhitzen.
    Sardinen,gebratene Sardinen
  • Die Fische beidseitig in Mehl wenden und etwas "abschütteln". Es soll nicht zu viel Mehl am Fisch "kleben".
    Sardinen,gebratene Sardinen
  • Die Fische nun in der Pfanne beidseitig knusprig braten.
    Wir essen gerne ein Ciabatta dazu. Natürlich passen auch Petersilkartoffeln dazu.
    Mahlzeit
    gebratene sardinen

Infos zum Rezept

Unserer gebratene Sardinen auf Mediterrane Art

Da wir die Sardinen selten frisch bekommen, nehmen wir auch gerne die Tiefkühlware. Das ist ein Fisch der eigentlich unterschätzt wird und relativ günstig im Supermarkt zu bekommen ist.
Die gebratenen Sardinen mit einem frischen Ciabatta und etwas Kräuterbutter – ein Traum.
Ein gutes Glas Weißwein darf zu Bratfisch natürlich nicht fehlen.

Gebratene Sardinen auf Griechische Art, gebratene Sardinen auf Spanische Art 0der gebratene Sardinen auf Mediterrane Art?

Für mich ist einfach der Geschmack vom gebratenen Fisch mit einem Hauch Knoblauch wichtig, egal wie sich das Rezept nun nennt 😉

Woher kommen die Sardinen?

Quelle Wikipedia:
Die Sardine (Sardina pilchardus), auch Atlantische oder Europäische Sardine genannt, ist die einzige Art der Gattung Sardina in der Familie der Heringe (Clupeidae).
Sie ist ein bedeutender Speisefisch. Ihr Vorkommen erstreckt sich vom nordöstlichen Atlantik und der Nordsee bis zum Senegal.
Im Mittelmeer ist sie im Westen häufiger als im Osten, Vorkommen finden sich ebenfalls im Marmarameer und im Schwarzen Meer.
 Die Sardine ist nach Sardinien benannt.
Stichwörter Rezept Bratfisch, Rezept gebratene Sardinen

Sternekoch, Haubenkoch, Sterneküche, Haubenküche, Hausmannskost, deutsche Hausmannskost, Kochen wie Oma

Serving:250gKalorien:610kcalKohlenhydrate:21gProtein:45gFett:39gGes. Fettsäuren:1gTransfett:1gCholesterin:95mgNatrium:2424mgKalium:629mgBallaststoffe:1gZucker:1gVitamin A:436IUVitamin C:2mgCalcium:718mgEisen:3mg

Schreibe einen Kommentar