spareribs

Saftige Spareribs optimal zart

Saftige Spareribs, die auch noch optimal zart werden, sind keine Hexerei. Wir zeigen euch wie es geht.
Petra Steinschaden
5 von 6 Bewertungen

Eigenes Rezept hochladen
Vorbereitung 2 Stunden
Zubereitung 30 Minuten
Arbeitszeit 2 Stunden 30 Minuten
Gericht Am Griller und Smoker, Hauptspeise
Land & Region International
Kalorien 609 kcal
Portionen 4
Allergene
senf
M: Senf

Empfohlene Küchengeräte

  • Backrohr
  • Griller
  • Gewürzwaage

Zutaten
  

Marinade für Saftige Spareribs

  • 100 g passierte Tomaten
  • 20 g Tomatenmark
  • 20 g Rohrzucker
  • 10 g Knoblauch frisch gepresst
  • 10 g Honig
  • 10 g Dijon Senf scharfer Senf
  • 10 g Sambal Oelek
  • 10 ml Sojasauce
  • 5 g schwarzer Pfeffer gemahlen
  • 2 g getrockneter Rosmarin gemahlen
  • 30 ml Öl
  • 30 ml Bier
  • 5 ml Essig

Spareribs

  • 1000 g Spareribs Bauchteil des Rippenbogen vom Schwein
  • 22 g Salz

Anleitungen
 

Marinade

  • Alle Zutaten der Marinade vermischen
    Saftige Spareribs optimal zart,Spareribs,Spareribs Beilagen

Fleisch

  • Ich empfehle die Silberhaut vom Fleisch zu entfernen. Es ist zwar etwas Arbeit, aber die Spareribs werden viel zarter. (Musst du aber nicht machen)
    Danach das Fleisch in eine rechteckige Form geben, salzen und mit einem Teil der Marinade auf allen Seiten bestreichen.
    Saftige Spareribs optimal zart,Spareribs,Spareribs Beilagen
  • 1 – 2 Tage in der Marinade ruhen lassen.
    Saftige Spareribs optimal zart,Spareribs,Spareribs Beilagen
  • Das Fleisch in einer dickeren Alufolie (für den Griller) einwickeln und 2 Stunden indirekt grillen oder bei 160° im Backrohr garen.
    Zubereitung Spareribs am Grill: Nach 2 Stunden aus der Folie nehmen und auf direktes Grillen bis zur gewünschten Farbe umsteigen.
    Zubereitung Spareribs im Backrohr: aus der Folie nehmen und am Backblech mit der Grillfunktion bis zur gewünschten Farbe fertig garen.
    Bei beiden Varianten immer wieder wenden und mit der restlichen Marinade bestreichen.
    spareribs

Infos zum Rezept

Saftige Spareribs am Griller – vorher kochen

Ich koche auch schon mal meine Spareribs in einem Sud vor (ca. 60 Minuten) und grille sie dann für 30 Minuten am Griller unter ständigen bestreichen mit der Marinade.
Bei dieser Variante hatte ich noch nie Probleme das die Spareribs „Zäh“ waren.

Saftige Spareribs im Backrohr

Meistens machen wir unsere Spareribs im Backrohr.
Der Vorteil ist das sich die Temperatur viel besser steuern lässt als am Holzkohlengrill.
Die Spareribs werden Butterweich so das sich das Fleisch schon fast selbst von den Knochen löst und trotzdem saftig bleibt.

Spareribs Marinade

Sie werden im Internet sehr viele Varianten von Marinaden finden.
Geben Sie einfach das hinein was Ihnen am besten schmeckt.
Als Basis dient meistens Ketchup oder passierte Tomaten, mit Essig und Zucker.
Mit oder ohne Knoblauch. Mit oder ohne Rosmarin.
Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt und die Marinade hält sich für einige Wochen im Kühlschrank.
Ich mache meine Marinade oft gleich für die ganze Grillsaison vor und koche sie wie Marmelade ein. (<– Einwecken nennt sich das in  DE, Einrexen in AT)
(aber ohne Bier – das gebe ich später dazu)

Beilagen für Spareribs

Wir machen gerne Bratkartoffeln dazu. Meine Mutter schwört auf Petersilkartoffeln. Aber auch ein Baguette mit Bärlauchbutter schmeckt hervorragend.
 
Bärlauch Baguette
Stichwörter Saftige Spareribs, Rezept Saftige Spareribs

Sternekoch, Haubenkoch, Sterneküche, Haubenküche, Hausmannskost, deutsche Hausmannskost, Kochen wie Oma

Serving:250gKalorien:609kcalKohlenhydrate:13gProtein:28gFett:49gGes. Fettsäuren:14gTransfett:1gCholesterin:140mgNatrium:2813mgKalium:637mgBallaststoffe:2gZucker:9gVitamin A:245IUVitamin C:5mgCalcium:53mgEisen:3mg

Schreibe einen Kommentar